Design

Zwei verschiedene Methoden zum Teilen eines Studio-Apartments

Zwei verschiedene Methoden zum Teilen eines Studio-Apartments

Diese beiden kleinen Häuser bieten zwei sehr unterschiedliche Konzepte für die Aufteilung sehr begrenzter Wohnräume, die von zwei verschiedenen kreativen Köpfen vorgestellt werden. Unser erstes Haus verfügt in der Mitte über eine einzigartige „Schlafbox“ -Installation, die den Grundriss des Hauses effektiv aufteilt. Das raue Rohholz-Finish des Schlafmoduls bringt auch Farbe in den Rest eines kühlen, weißen, minimalistischen Schemas. Das zweite Studio-Apartment, das wir besuchen werden, enthält Glasschiebetüren und verglaste Trennwände, um den kleinen Wohnraum zu unterteilen. Verdeckte Glasunterteilungen anstelle von festen Trennwänden lassen das verfügbare natürliche Licht durchgehend frei ausstrahlen. Welches dieser beiden kleinen modernen Interieurs würden Sie für Ihr Zuhause wählen?

  • 1 |
  • Visualizer: Artem Tiutiunnyk
Die bescheidenen 41 Quadratmeter Größe dieser Wohnung und ein alleiniger Hausbesitzer veranlassten den Visualisierer Artem Tiutiunnyk, ein Box-Konzept zu entwickeln, um den Innenraum zu unterteilen. Die Schlafbox wurde zum Ausgangspunkt für das AZ Flat-Design, gefolgt von einer funktionalen Zonierung des Wohnzimmers und einer Wohnküche.

  • 2 |
Das Schlafmodul ist mittig in die Wohnung integriert; Es ist ohne feste Wände oder verdeckte Trennwände, erzielt jedoch einen isolierten Effekt. Das Bettmodul wurde wie ein Möbelstück entworfen und integriert einen Großteil des Stauraums des Hauses in die Wände. Der Würfel schneidet den Grundriss ab und dient als visueller Akzent für die gesamte Wohnung.

  • 3 |
Die Box schneidet erfolgreich einen speziellen Eingangsbereich für das Haus ab, indem sie ihn vom Rest des Wohnbereichs trennt. Die ausgeschnittenen Fenster in der Box lassen Licht in den Innenraum. Durch die Fenster können das Modul und die umgebenden Wohnbereiche zu durchdringenden Räumen werden, die sich visuell verbinden, aber nicht zusammenführen.

  • 4 |
Um einen hohen Kontrast zur dunklen, rauen Holzzusammensetzung der Schlafbox zu schaffen, sind die anderen Oberflächen, Wände, Decken und Böden in der Wohnung blass und glatt.

  • 5 |
Ein hölzerner Akzent an der Basis des TV-Wanddekors dient als Anspielung auf das Finish des Schlafwürfels.

  • 7 |
Trotz der geringen Proportionen des Hauses ist die weiße Küche großzügig geschnitten.

  • 8 |
Das einwandige Layout hat auch eine zentrale Kücheninsel. Die Granitinsel ist mit zwei schwarzen Küchenhockern ausgestattet, damit sie als ungezwungener Essbereich dient.

  • 9 |
Neben dem in den Bettwürfel eingebauten Stauraum ist ein zusätzlicher Stauraum entlang der Eingangswand vorhanden. Plattenfronttüren helfen den Schränken, fast unbemerkt zu bleiben.

  • 10 |
Die Küchenschränke sind ebenfalls flach und grifffrei.

  • 11 |
Obwohl das Bett direkt für die Wohnküche sichtbar ist, ist es aufgrund seiner dunklen Farbe nicht sichtbar.

  • 12 |
Weiße Geräte und ein weißer vertikaler Heizkörper sorgen dafür, dass die Küche stromlinienförmig und vereinfacht aussieht.

  • 13 |
Zwischen Küche und Bad wurde ein Portalfenster geschnitten, um das natürliche Licht zu verteilen und einen visuellen Dialog zwischen den Räumen herzustellen. Das Fenster ist mit einer intelligenten Glastechnologie ausgestattet, die auf Knopfdruck das transparente Glas in mattes undurchsichtiges Glas verwandeln kann.

  • 14 |
Ein raumhoher Spiegel erhöht das Raumgefühl im Eingangsbereich. Moderne Schienenbeleuchtung beleuchtet die Länge des kurzen Flurs mit seiner versteckten Speicherbank.

  • 15 |
Das Innenschema enthielt verschiedene Optionen für künstliche Beleuchtung, um unterschiedliche Stimmungen für unterschiedliche Anlässe und Tageszeiten hervorzurufen.

  • 17 |
Weiße Fußböden und die besondere Aufmerksamkeit für das Beleuchtungsschema sorgen dafür, dass sich der Ort hell und luftig anfühlt.

  • 18 |
Das Badezimmer folgt mit der weißen minimalistischen Ästhetik.

  • 19 |
Weitere versteckte Speichervolumen werden im Home-Plan angezeigt.

  • 20 |
  • Visualizer: Korry Chan
Unsere zweite Studio-Apartment-Tour bietet wegziehbare Wände.

  • 21 |
Beim Schließen der verglasten Schiebetüren wird der Loungebereich zu einem abgeschiedenen Raum. Ein kleiner Liebessitz, ein Satz nistender Couchtische und ein Plüschteppich machen es zu einem gemütlichen Ort.

  • 22 |
Eine Reihe von Holzschränken ist gegenüber dem Sofa an der Wand montiert. Es ist kein Fernseher sichtbar, aber die soliden Türen können leise elektronische Medien in ihnen verbergen. Der Raum unter den Wandschränken verfügt über einen Betonherd, der unter den oberen Einheiten subtil beleuchtet wird.

  • 23 |
Die verschiebbaren Trennwände sind mit strukturiertem, dunklem Glas ausgestattet, so dass bei vollständigem Schließen nur das Licht eindringen kann, nicht der Blick auf den nächsten Raum.

  • 24 |
Wenn wir durch die Türen hinter dem Sofa gehen, finden wir einen formellen Essbereich.

  • 25 |
Über einem dunklen Holztisch und schwarzen Stühlen hängt eine einfache weiße Pendelleuchte. Trotz der dunklen Qualität der Möbel wirkt der Raum dank großzügiger Fenster hell und hell.

  • 26 |
Eine L-förmige Kücheneinrichtung schmiegt sich an den Essbereich.

  • 27 |
Monochrome Kunstwerke schmücken das Haus.

  • 28 |
Auf einem Ende der kleinen Küchenbank befindet sich eine verglaste Trennwand.

  • 29 |
Hinter dem Bildschirm befindet sich ein kleines modernes Home Office. Zimmerpflanzen schützen den modernen Schreibtisch weiter. Ein Holzwandschrank passt zu den anderen Küchenschränken, bietet dem Büro jedoch einen eigenen Stauraum. Transparente weiße Jalousien halten die Sonne vom Laptop-Bildschirm fern. Bei schlechten Lichtverhältnissen steht eine Schreibtischlampe zur Verfügung.

  • 30 |
Die Glastrennwandtüren rechts von den Lounge-Lagereinheiten ziehen sich zurück und zeigen ein privates Schlafzimmer.

  • 31 |
Ein monochromes Wandbild dient als Wanddekoration für das Schlafzimmer. Eiförmige Nachttischlampen leuchten von den Nachttischen zu beiden Seiten des gepolsterten Kopfteils.


Literatur-Empfehlungen: 12 wunderschöne Studio-Apartments


Schau das Video: MY APARTMENT TOUR! (Dezember 2021).