Design

Japanisches Haus, das moderne traditionelle Ideen verschmilzt

Japanisches Haus, das moderne traditionelle Ideen verschmilzt

150 Quadratmeter Stahlbeton bilden die Struktur für eine von M Architects entworfene High-End-Residenz. Versteckt hinter einer schwarzen Glasfassade kombiniert dieses einzigartige Familienhaus moderne und traditionelle japanische Ideen wie ein minimalistisches Wohnzimmer mit angeschlossenem Shoji und einen maßgeschneiderten Kochherd. Im Herzen des Hauses befindet sich auf einem Innenhof im Freien ein Himeshara-Baum. Der alte Baum kann von nahezu jedem Raum im Haus aus betrachtet werden und ist somit ein Teil der Familie. Die Blätter verleihen den Innenräumen im Laufe der Jahreszeiten ein subtil wechselndes Dekor.

  • 1 |
Wenn die Lichter nachts angehen, wird das moderne Wohninterieur sanft hinter der schwarzen Glasfassade sichtbar. In der Dunkelheit mit beleuchteten Traufen erzeugt die zurückgesetzte Basis der Struktur einen schwebenden Effekt.

  • 2 |
Tagsüber wird der Innenraum durch das dunkel getönte Glas vor der Welt geschützt. Geschlossene elektrische Rolltore lassen den Bau wie eine geschlossene Festung erscheinen.

  • 3 |
Eine Einfahrt befindet sich jedoch rechts neben den Garagentoren, die mit japanischen Bepflanzungen eingefasst sind.

  • 4 |
Das getönte Glas im oberen Band spiegelt einen großen Kirschbaum wider, der im Park auf der gegenüberliegenden Straßenseite wächst.

  • 5 |
Am Ende des Ansatzes finden wir den Familien-Himeshara-Baum in der Mitte eines Innenhof-Designs.

  • 6 |
Die Äste reichen von einem offenen Dach in Richtung des einfallenden Sonnenlichts.

  • 7 |
Elektrische Fensterläden sind für mehr Privatsphäre in den Innenräumen installiert.

  • 8 |
Ein zinnoberroter Vorhang wird zurückgezogen, um einen Home-Office-Bereich freizulegen, in dem sich ein skulpturaler hellgrüner Schreibtisch befindet, der nach außen zum Innenhof zeigt.

  • 9 |
Die Garage für drei Autos öffnet sich auch auf der Hofseite hinter einer Reihe vertikaler Gittertüren, die dem Arbeitszimmer zugewandt sind.

  • 11 |
In diesem modernen Home-Office-Bereich wurde der herausragende grüne Schreibtisch mit einem auffälligen schwarz-weiß gestreiften Stuhl kombiniert.

  • 12 |
Der Himeshara-Baum reflektiert sich über einem hochglänzenden Boden.

  • 14 |
Eine einfache lineare weiße Couch mit japanischer Essenz umhüllt den Umfang der Lounge, wobei eine Designer-Stehlampe die gegenüberliegende Ecke durch eine bündig montierte TV-Konsoleneinheit markiert. Die Stehlampe scheint das super luxuriöse Fortuny von Mariano Fortuny für Pallucco zu sein.

  • 15 |
Das Wohnzimmer bietet auf beiden Seiten eine natürliche Landschaft mit dem ansässigen Himeshara-Baum auf der linken Seite und einem Blick auf die Parkkirschblütenbäume auf der anderen Straßenseite.

  • 16 |
Ein verstecktes Shoji ist an das offene Wohnzimmer angeschlossen. Wenn geschlossen, ist der traditionelle japanische Raum ein Leuchtkasten zur Lounge.

  • 17 |
Einmal geöffnet, wird der Shoji mit dem Wohnzimmer zu einem zusammenhängenden Volumen. In einer benachbarten Ecke befindet sich ein speziell angefertigter japanischer Herd mit Schiebedeckel.

  • 18 |
Das von Zen inspirierte Design besteht aus Ryukyu Tatami-Fußböden, Wänden mit Mino-Papierkreuz und einer Decke aus hellem geräuchertem Bambus, die durch sanfte indirekte Beleuchtung filtert.

  • 19 |
Die Familie genießt heiße Topfgerichte am benutzerdefinierten Herd, während sie auf runden Paulownia-Holzhockern mit Naturlackierung von Kirimoto Woodworks sitzt.

  • 20 |
Die südliche Eisenflasche / Teekanne wurde von Masayuki Kurkawa entworfen.

  • 21 |
Die Küche ist ein geselliger Ort, an dem eine Insel auf einen großen Esstisch blickt.

  • 22 |
Schnurvorhänge auf der Hofseite verdecken die Sicht auf den Rest des Hauses.

  • 23 |
Eine Frühstücksbar erstreckt sich von einem Ende der Zentralinsel.

  • 24 |
Drei Esslampen überspannen die Länge des Tisches. Kleine Scheinwerfer beleuchten eine Glasausstellung in einer Nische zwischen Wand- und Unterschränken. Die anderen Gläser und das Geschirr sind in Lagerschränken versteckt. Der Kühlschrank, die Mikrowelle, der Reiskocher, der Toaster und andere elektrische Geräte sind ebenfalls nicht sichtbar.

  • 25 |
Ein Flügel steht bereit für Unterhaltung nach dem Abendessen.

  • 26 |
Der Arbeitsbereich eines Kindes befindet sich hinter der Wand aus Milchglas auf der Rückseite des Fernsehgeräts im Wohnzimmer.

  • 27 |
Eine weitere Kinderzone befindet sich im dritten Stock des Gebäudes.

  • 28 |
Die Schlafzimmer sind helle Räume mit Blick auf den Innenhof. Die Hauptsteuerung ist im Hauptschlafzimmer eingerichtet, um den Sicherheitsalarm, die Klimaanlage und die Beleuchtung über ein Smartphone oder Tablet einzuschalten.

  • 29 |
Im Kinderzimmer befindet sich ein weiterer Arbeitsbereich in Form einer Holzarbeitsplatte und eines Schreibtischstuhls.

  • 30 |
Das Badezimmer blickt auf den Innenhof und verfügt über Jalousien, um die Privatsphäre zu kontrollieren. Eine Terrasse hinter dem Badezimmer bringt mehr Grün.

  • 31 |
Die Uovo-Badewanne aus der Barca-Serie von Jaxson wurde mit einem wasserdichten Lautsprecher im Kopfteil ausgestattet, um dem Entspannungserlebnis Musik zu verleihen.

  • 32 |
Ein Beistelltisch aus Chrom und Glas neben der Badewanne bietet Platz für eine gekühlte Flasche Wein.

  • 33 |
Kerzenlicht flackert aus der nahe gelegenen Nische.

  • 34 |
Oben im Haus ist eine Dachterrasse der ultimative Ort, um sich nach einem anstrengenden Arbeitstag zu entspannen. Auf dem Holzdeck ist eine Jet-Blow-Wanne von Jaxson installiert, und gepolsterte Bänke blicken auf die Stadt. Der Berg Fuji kann bei Tageslicht vom Dach aus gesehen werden. Bei Nacht ist der Whirlpool mit Unterwasserbeleuchtung ausgestattet, um beim Entspannen unter dem Sternenhimmel ein sanftes Leuchten zu erzielen.


Literatur-Empfehlungen:
Innenarchitektur im japanischen Stil
Japanische Zen-Gärten


Schau das Video: Tokyo Home. Inside Todays Modern Traditional Japanese House (Januar 2022).